Lidstraffung in der Schönheitschirurgie

Lidstraffung

Müde wirkende Augen und hängende Lider können für Betroffene belastend sein. Abhilfe bringen moderne Verfahren der Lidstraffung, die das Auge straffen und optisch vergrößern. Erfahren Sie hier mehr über die Augenlidstraffung und was Sie dabei beachten sollten.

Moderne Schönheitschirurgie

Schönheitsoperationen haben keinen medizinischen Zweck, sondern rein ästhetische Gründe. Allerdings können diese Gründe weit über rein optische Gesichtspunkte hinausgehen. Wer mit seinem Aussehen unzufrieden ist, leidet oft stark darunter. Durch modernde Methoden der Schönheitschirurgie werden Eingriffe heute immer sicherer. Deshalb entscheiden sich pro Jahr weltweit über 20 Millionen Menschen für Schönheitsoperationen.

Foto von schönheitschirugischen Schnittführungs-Linien für eine Lidstraffung auf dem Gesicht einer Frau

Foto: Schönheitschirugin zeichnet u.a. gestrichelte Schnittführungs-Linien für eine Lidstraffung auf das Gesicht einer Frau – © AndreyPopov / Stockfresh

Wichtig ist dabei, auf einen guten Facharzt zu achten, der bereits viel Erfahrung mit der gewünschten Operationsart hat. Informieren Sie sich vorab auch darüber, ob moderne und schonende Verfahren eingesetzt werden, die für optimale Ergebnisse und kurze Ausfallzeiten sorgen.

Die Wirkung einer Augenlidstraffung

Hängende Lider und Augenringe lassen Betroffene älter, erschöpft oder sogar krank wirken. Ein größerer Hautüberschuss am Oberlid kann im Extremfall sogar zu einer Einschränkung des Sehfeldes führen. Eine Augenlidstraffung schafft Abhilfe. Sie lässt die Augen größer und das Gesicht jünger wirken. Dabei können unterschiedliche moderne Operationsmethoden zum Einsatz kommen, um überschüssiges Gewebe zu entfernen. Zusätzlich kann ein Eigenfetttransfer erschlaffte Areale wieder auffüllen.

In der Gesichtschirurgie ist die Auswahl eines erfahrenen Operateurs besonders wichtig. Denn hier sind die Folgen einer nicht mit großer Sachkunde und unter höchsten Sicherheitsstandards durchgeführten Operation für jedermann sichtbar. Die Kombination der verwendeten Methoden muss individuell an die Anatomie und die Wünsche jedes Patienten angepasst werden.

Über die Autorin

Dr. Silvia Nold ist promovierte Biologin mit mehrjähriger Erfahrung in der medizinisch-wissenschaftlichen Diagnostik.