Kurkuma, das Gewürz des Lebens

Gewürz des Lebens

In seiner asiatischen Heimat trägt Kurkuma, die Zutat, die dem Curry seine gelbe Farbe verleiht, den Namen „Gewürz des Lebens“. Forscher auf der ganzen Welt untersuchen seit Jahrzehnten die Wirkung der Heilpflanze. Zum Einsatz kommt ein Extrakt der Wurzeln, das Curcumin. Die Ähnlichkeit zum Ingwer ist nicht zufällig. Beide gehören zur Familie der Ingwergewächse. Oft wird Kurkuma auch als „gelber Ingwer“ bezeichnet.

Verdauungsfördernde Wirkung

Ein Wundermittel ist Curcumin sicher nicht. Nachgewiesen ist jedoch seine verdauungsfördernde Wirkung. Die Inhaltsstoffe des gelben Pulvers regen die Leber an, mehr Gallensäfte auszuschütten und unterstützen auf diese Weise die Fettverdauung. Wer an Blähungen und Völlegefühl leidet, erfährt durch die Einnahme Linderung. In Laboruntersuchungen wurde erkannt, dass Kurkuma an Entzündungsprozessen im Körper beteiligte Enzyme binden und blockieren kann. Aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung kommt das gelbe Pulver bei Rheuma, Colitis ulcerosa und anderen entzündlichen Krankheiten zum Einsatz. Vielversprechend sind die Ergebnisse der Heilpflanze bei der Eindämmung des Knochenabbaus bei Osteoporose, bei der Verbesserung der Hirnleistung von Alzheimer-Patienten und zur Reduzierung des Wachstums von Krebszellen.

Auf die Dosis kommt es an!

Welche Menge ist erforderlich, um die gewünschte Wirkung zu erzielen? Allein ein wenig Curry zu verzehren reicht nicht. Eine perfekte Lösung sind Kurkuma-Kapseln! Sie lassen sich ausgezeichnet dosieren und haben noch einen weiteren Vorteil: Nicht jeder mag den Geschmack des gelben Pulvers. In Kapselform gelingt die Einnahme ohne Probleme!

Herkunft und Verarbeitung als Qualitätsmerkmale

Kurkuma ist nicht gleich Kurkuma! Achten Sie beim Kauf von Heilmitteln immer auf die Herkunft und die Art der Verarbeitung. Nur mit hochwertigen Produkten können Sie einen gesundheitlichen Mehrwert erzielen. Kurkuma wächst in warmen asiatischen Regionen mit tropischem Klima. Die Pflanze wird bis zu einem Meter hoch. Sie bringt zauberhafte weiße oder violette Blüten hervor. Der Wirkstoff wird aus den Wurzeln, dem sogenannten Rhizom, hergestellt. Nach der Blüte wird das Rhizom geerntet. Es wird gründlich gesäubert, geschält, in dünne Scheiben geschnitten, sorgfältig getrocknet und zu feinem gelben Pulver zermahlen. Hochwertiges Kurkuma-Pulver enthält weder Konservierungs- noch Farbstoffe. Das Nahrungsergänzungsmittel entfaltet seine Wirkung am besten in Bioqualität ganz ohne Chemie.

Für Veganer, Rohköstler und Nachhaltigkeitsbewusste ist in Rohkostqualität produziertes und in vegane Cellulosekapseln gefülltes Bio-Kurkuma das Vital-Lebensmittel der Wahl. Die meisten Menschen vertragen Bio-Kurkuma sehr gut. Es ist fettlöslich und wird daher mit den Mahlzeiten eingenommen. Die Anzahl der Kapseln kann nach und nach gesteigert werden, um den Körper langsam an die Wirkung des Curcumins zu gewöhnen.

Lernen Sie es kennen, das Gewürz des Lebens!
Print Friendly, PDF & Email