Müdigkeit

Müdigkeit

von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren)

William-Adolphe Bouguereau (frz. Maler): Rest at Harvest (1865)

William-Adolphe Bouguereau (frz. Maler): Rest at Harvest (1865)

Müdigkeit kann als normale Folge nach anstrengender körperlicher oder geistiger Tätigkeit eintreten. Müdigkeit ist durchaus kein Negativem, sondern eine natürliche Reaktion des Organismus im phrasenhaften Ablauf zwischen Belastung und Ruhe.

Im Gegensatz dazu ist die nicht erklärbare Erschöpfung zunächst als Symptom einer gesundheitlichen Störung zu werten. Durch ärztliche Untersuchung sollte klargestellt werden, ob sich nicht hinter einer chronischen Müdigkeit und Erschöpfung eine Blutarmut, ein beginnendes organisches Leiden, eine Herzerkrankung oder eine seelische Lebenskrisis verbirgt.

Unser Interesse gilt jedoch im Rahmen dieser Abhandlung der harmlosen Müdigkeit des niederen Blutdrucks oder der nervösen Kreislaufstörung. Zu dieser Kategorie gehört auch der sog. »Morgenmuffel«, der besonders nach dem Aufstehen unter Anlaufschwierigkeiten und schlechter Laune zu leiden hat. Ähnlich verhält es sich mit der sog. Frühjahrsmüdigkeit, deren Ursache nicht einwandfrei geklärt ist. Sind es die klimatischen Einflüsse der vermehrten Sonneneinstrahlung, die Umstellung des vegetativen Nervensystems vom Schongang des Winters zur Aktivität des Frühjahrs, oder handelt es sich, wie manchmal behauptet wird, um eine Verarmung der Vitaminreserven im menschlichen Organismus? Wie dem auch sei, ausgiebiger Schlaf, eine vitaminreiche Kost sowie die später genannten Kneipp-Maßnahmen werden zuverlässig und schnell die Müdigkeit vertreiben.

Bevor die genannten Formen von Müdigkeit und Erschöpfung mit Koffein oder blutdruckanhebenden Chemikalien behandelt werden, sollten einfache Kneippanwendungen versucht werden.

Kneipp:

Der tägliche Wechselarm-Gesichtsguss, am besten in der Frühe oder nach der Mittagsruhe, regt die Lebensgeister an und hebt die Stimmung. Ersatzweise hilft auch ein kaltes Armbad von 30 Sek. Allgemeine Maßnahmen: s. unter Abhärtung.

Tee:

Kamille

Schafgarbe

Rosmarin

Weißdorn

Melisse            aa ad 100,0

Tgl. 3×1 Tasse; überbrühen, 10 Min. ziehen lassen.

Homöopathie:

Crataegus                   0

Camphora                   D2

Kalium carbonicum    D3 aa ad 30,0

Tgl. 4×20 Tr.

Beachte:

Ein Zuviel an physikalischen Maßnahmen kann ebenfalls einen chronischen Erschöpfungszustand herbeiführen. Weniger ist mehr, das gilt auch für die Kneippkur. Es wäre z. B. falsch, morgens eine Wechseldusche, vormittags zu schwimmen und nachmittags ein Vollbad zu nehmen.

Im therapeutischen Teil wird auf die Verteilung von Kneippanwendungen und anderen physikalischen Maßnahmen ausführlich eingegangen.

Verfasser:
Dr. med. Mathäus Fehrenbach
(Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren)

Kontakt:

Kontaktieren Sie das Kursanatorium Dr. Fehrenbach >>>

Kursanatorium Dr. Fehrenbach & Co OHG
Kneippstr. 20b und 22a
86825 Bad Wörishofen
Tel. (0 82 47) 3 94-0
Fax. (0 82 47) 3 94-28

An wem im Haus können wir uns für Zusatzinfos (Bettenzahl, Angbote, etc.) wenden?
Diese Infos erhalten Sie von Frau Wilczek (Geschäftsführerin) unter der Telefonnummer 08247/394-0 bzw. unter der E-Mail-Adresse  info@sanatfehr.de

Buchbestellung Kneipp von A-Z :

Kneipp von A-Z
Kneipp von A-Z von Dr. med. Mathäus Fehrenbach

Bestellen Sie hier direkt das Gesundheitsbuch von Dr. med. Mathäus Fehrenbach: Kneipp von A-Z (15,- EUR zzgl. 2,- Versandkosten):