Hexenschuß – Lumbago

Hexenschuß – Lumbago

von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren)

Darstellung eines "Hexenschusses" auf einem Druck von Johann Zainer um das Jahr 1490

Darstellung eines “Hexenschusses” auf einem Druck von Johann Zainer um das Jahr 1490

1. Akuter Hexenschuß

Der Hexenschuß, die plötzliche Steife und Unbeweglichkeit im Kreuz, ist die häufigste Lokalisationsform des akuten Muskelrheumatismus. Betroffen sind die langen Rückenstrecker und andere Muskelgruppen im unteren Rückenbereich, dem Lendengebiet. Die Diagnose ist auch dem Nicht-Fachmann geläufig. »Gestern war ich noch gesund und beweglich, heute kann ich mich nicht mehr bücken.« Meistens ging eine Überanstrengung, eine Verkühlung des Kreuzes oder eine abrupte Bewegung voraus.

Kneipp:

Je nach Schwere des Krankheitsbildes 1-2x tgl. Heusack ins Kreuz, bis sich die Beweglichkeit gebessert hat; die ersten beiden Tage und dann jeden zweiten Tag ein 3/4-Bad mit Heublumen oder Wacholder, anschl. Ganzwaschung. Als altes Hausmittel wird auch das Vollbad mit folgendem Zusatz empfohlen: Absud aus 2 kg Farnwurzel, 1/2 kg Heublumen und 1/2 kg Wacholderkraut. Ersatzweise kann auch auf die entsprechenden Extrakte ausgewichen werden. Im akuten Stadium sollte auf den vielfach praktizierten Blitzguss verzichtet werden. Im Laufe der weiteren Besserung kann dann tgl. 2x ein Wechselschenkelkreuz- guss, warm-kalt-warm, 37°-26°-36°, gegeben werden.

Allgemeine Maßnahmen:

Bei sehr starker Schmerzhaftigkeit Bettruhe. Sobald jedoch die Schmerzen nachlassen, können vorsichtige Spaziergänge unternommen werden.

Diät:

Leichte Kost, reichlich Flüssigkeit.

Tee:

Birkenblätter

Geißbart

Hauhechel

Johanniskraut

Wacholderbeeren

Hagebutten

Zinnkraut        aa ad 100,0

Tgl. 3×1 Tasse; abends kalt ansetzen, morgens aufkochen, 10 Min. ziehen lassen.

Medikamente:

Im hochakuten Stadium sind Antirheumatika, unter Umständen auch Cortison, verabreicht als Spritze oder Zäpfchen, eine wesentliche Hilfe. Verordnung nur durch den Arzt.

 

2. Chronischer Hexenschuß, s. auch Kreuzschmerzen

Wenn Steifigkeit und Schmerz des akuten Hexenschusses nicht innerhalb von 2 Wochen verschwinden, wenn ein dumpfer Druck im Kreuz oder ein Bewegungsschmerz zurückbleibt, dann vollzieht sich häufig der Übergang in ein chronisches Stadium. Ursache ist meist eine »verrückte«, verschmälerte oder gar zermürbte Bandscheibe. Ein Bandscheibenschaden kann, muß aber keineswegs Kreuzschmerzen oder immer wiederkehrende Hexenschußattacken verursachen. Wie unter »Kreuzschmerzen« erwähnt, finden sich auf einer Röntgenaufnahme oft erhebliche Veränderungen an Bandscheibe und Wirbelsäule ohne wesentliche Schmerzäußerungen des Betroffenen, während ein anderer trotz einwandfreiem Befund über heftige Kreuzschmerzen klagt.

 

3. Hexenschuß mit Ischias

Ein Hexenschuß mit ausstrahlenden Schmerzen in das linke oder rechte Bein weist auf eine Bandscheibenbeteiligung hin. Ärztliche Hilfe, manchmal sogar klinische Behandlung, ist erforderlich.

Kneipp:

Als flankierende Maßnahmen kommen die unter akutem Hexenschuß beschriebenen Verordnungen in Frage.

Allgemeine Maßnahmen:

Lagerung im Stufenbett; Matratzenteile werden unter die Unterschenkel gelegt, daß sich bei Rückenlage die Unterschenkel in einem rechten Winkel zu den Oberschenkeln befinden. – Später tgl. Spezialgymnastik (s. S. 214) zur Verhinderung eines Rückfalles.

Diät:

Keine Innereien, wenig Fleisch; Saft- Obst oder Reistage wöch. 2-3x.

Tee:

s. Hexenschuß akut

Homöopathie:

Ganaphalium              D2

Ammonium carb.        D3

Colocynthis                D4

Nux vomica                D4

Rhus toxicod.             D4 aa ad 50,0

Tgl. 3×20 Tr.

Verfasser:
Dr. med. Mathäus Fehrenbach
(Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren)

Kontakt:

Kontaktieren Sie das Kursanatorium Dr. Fehrenbach >>>

Kursanatorium Dr. Fehrenbach & Co OHG
Kneippstr. 20b und 22a
86825 Bad Wörishofen
Tel. (0 82 47) 3 94-0
Fax. (0 82 47) 3 94-28

An wem im Haus können wir uns für Zusatzinfos (Bettenzahl, Angbote, etc.) wenden?
Diese Infos erhalten Sie von Frau Wilczek (Geschäftsführerin) unter der Telefonnummer 08247/394-0 bzw. unter der E-Mail-Adresse  info@sanatfehr.de

Buchbestellung Kneipp von A-Z :

Kneipp von A-Z

Kneipp von A-Z von Dr. med. Mathäus Fehrenbach

Bestellen Sie hier direkt das Gesundheitsbuch von Dr. med. Mathäus Fehrenbach: Kneipp von A-Z (15,- EUR zzgl. 2,- Versandkosten):