Oberguss und Unterguss (Kneipp)

Kneipp-Anwendungen: Unterguss und Oberguss

von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren)

Kneipp-Anwendung: Oberguss durch Bademeisterin

Kneipp-Anwendung: Oberguss durch Bademeisterin

Unterguss (U)

In seiner Vorbereitung und Handhabung gleicht er dem Schenkelguss. Im Unterschied zum Schenkelguss reicht er im Rückenbereich bis unter den Rippenbogen, während er vorne den Leib mit einschließt. Dementsprechend gießt man über das Gesäß hinaus bis zum unteren Rippenbogen; dort wird durch Innehalten des Wasserstrahles zuerst rechts, dann links ein gleichmäßiger Mantel nach unten gebildet; bei der abschließenden Begießung der Vorderseite wird der Leib von rechts nach links kreisförmig umgossen.

Anwendung zu Hause: Die Durchführung des Gusses erfolgt ebenfalls in der Badewanne. Das Schlauchende oder die Brause wird mit der rechten, bedarfsweise auch mit der linken Hand geführt; nach dem Guss empfiehlt es sich, Bettruhe einzuhalten.

Wechselunterguss mit Zeitangabe: 45 Sekunden warm – 15 Sekunden kalt – 45 Sekunden warm -15 Sekunden kalt (jeweils für beide Seiten).

Für den Unterguss gelten zunächst die gleichen Heilanzeigen wie für den Schenkelguss. Darüber hinaus wird durch die umfassende Begießung des Leibes eine stoffwechselfördernde, entspannende und verdauungsfördernde Wirkung auf die gesamten Leiborgane ausgeübt. In den Behandlungsbereich des Untergusses gehören der chronische Blähbauch, die Darmträgheit, alle Schmerz- und Krampfzustände in Leib und Rücken, die Magenschleimhautentzündung, das Magengeschwür, alle Reizzustände im Dickdarmbereich, aber auch Funktionsstörungen im Uro-Genitalbereich, also alle Beschwerden, die mit den ableitenden Harnwegen und den Geschlechtsorganen zu tun haben

Oberguss (O)

Er gehört zu den großen Güssen und übt eine starke, aber auch wohltuende Wirkung aus. Beim Bücken über das Gießgestell muß darauf geachtet werden, daß der Rücken vom Gesäß zum Nacken eine schiefe Ebene bildet, damit das Wasser nicht in die Kleidung, sondern nach unten abfließen kann.

Gießfolge: Der erste Teil des Gusses gleicht dem Arm-Brustguss; der Schlauch wird dann nach Begießung der Brust von der rechten Seite über den Rücken geführt; dort begießt die geübte Fachkraft mantelförmig zuerst die rechte, dann die linke Rückseite; die Haare werden durch die Hand des Gießenden oder durch eine Bademütze geschützt; schließlich geht man an der linken Schulter über den linken Arm abwärts; während des Gusses soll der Patient gleichmäßig aus- und einatmen.

Auch der Oberguss ist in seiner Handhabung und Technik so kompliziert, daß er sich für die Anwendung zu Hause nicht eignet.

In seiner Wirkung ist er vortrefflich. Er hebt Stimmung und Wohlbefinden, regt die Atmung an und fördert die Durchblutung in allen Körperbereichen. Es treffen alle Heilanzeigen zu, wie sie bereits beim Armguss und Arm-Brustguss beschrieben wurden. Allerdings sollte er wegen seiner intensiven Beeinflussung der Lungen, des Herzens und des Kreislaufes nur auf ärztliche Anordnung verabreicht werden.

Verfasser:
Dr. med. Mathäus Fehrenbach
(Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren)

Kontakt:

Kontaktieren Sie das Kursanatorium Dr. Fehrenbach >>>

Kursanatorium Dr. Fehrenbach & Co OHG
Kneippstr. 20b und 22a
86825 Bad Wörishofen
Tel. (0 82 47) 3 94-0
Fax. (0 82 47) 3 94-28

An wem im Haus können wir uns für Zusatzinfos (Bettenzahl, Angbote, etc.) wenden?
Diese Infos erhalten Sie von Frau Wilczek (Geschäftsführerin) unter der Telefonnummer 08247/394-0 bzw. unter der E-Mail-Adresse  info@sanatfehr.de

Buchbestellung Kneipp von A-Z :

Kneipp von A-Z
Kneipp von A-Z von Dr. med. Mathäus Fehrenbach

Bestellen Sie hier direkt das Gesundheitsbuch von Dr. med. Mathäus Fehrenbach: Kneipp von A-Z (15,- EUR zzgl. 2,- Versandkosten):